[Lesemonat] August 2016

Mittwoch, 7. September 2016


Warmer Empfang,

besser spät als nie mein Lesemonat, den ich gerade auch überhaupt nicht total müde schreibe, obwohl es erst 15 Uhr ist. Die letzte Woche war etwas voll, mein Handy ist verschwunden (geklaut oder nicht?!) und Schule hat sich wieder in meinem Leben breit gemacht. Wundervoll...
Aber jetzt will ich nicht weiter meckern, sondern euch Fakten liefern.



Mein Monat begann mit dem wundervollen "how to be bad" von einem absolut unschlagbaren Autoren-Trio, die mich auf einen Road-Trip entführten.
Danach ging es weiter mit dem mehr als süßen und herzzereißenden "Eleanor&Park" von Rainbow Rowell, welches mir meine Seele in kleine Stücke zerissen hat, aber auch mein Herz schmelzen ließ.
Dann ergriff mich die Sehnsucht nach einer spannenden Geschichte, die nicht von unsere Welt war und so begab ich mich zurück zu Feyre, Tamlin und Rhysand. Mit "A Court of Mist and Fury" hat Sarah J. Maas ein absolut sprachgewaltiges, wundervolles Werk geschaffen, das mich nach mehr lechzen lässt (wie gut das ToG schon in meinem Regal steht).
Weiter ging es dann mit dem mehr als gehypten "everything, everything" von Nicola Yoon, was mich auf seinen ersten 100 Seiten nicht in seinen Bann ziehen konnte, mich dann aber im Verlauf der Geschichte doch noch begeisterte.
"Ich und die Walter Boys" von Ali Novak ist einer dieser Somerromane, den man immer wieder lesen kann, weil man von den Walters wohl nie genug bekommt, auch ich nicht.
Was wenn du ein Mädchen kennen lernst, was nicht redet. Mit niemandem. Und auf einmal fängt sie an mit dir zu sprechen... Was wenn du nicht sprichts, aber diesen Jungen verstehst. Für ihn da sein willst, weil du die einzige bist, die seine Trauer bemerkt. Würdest du dich nicht auch verlieben?
In "Until Friday Night" von Abbi Glines geht es genau darum und obwohl ich kein Fan von diesem Genre bin hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen.
Und zu guter Letzt, "Bitter&Sweet- Mysthische Mächte" von Linea Harris, welches wirklich ein vielversprechender Start in eine neue Reihe war, allerdings lösen Jungs, die nach Pergament und Ebenholz riechen, bei mir leider ungewollte Lachanfälle aus.

Bücher gesamt: 7
Seiten gesamt: 2775

Deutsch: 4 
Englisch: 3

Kommentare:

  1. Ein toller Lesemonat mit wundervollen Büchern *-*

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Tolle Bücher hast du da gelesen!
    "Eleanor & Park" hat mich ebenfalls total verzaubert! "Until Friday Night" steht noch auf meiner Wunschliste & "How to be bad" liegt (noch) auf meinem SuB, ich sollte es wohl bald mal lesen! ♥︎


    Herzallerliebst,
    Sarah :-)

    www.sarah-liest.blogspot.de

    AntwortenLöschen