[Lesemonat] Juni 2016

Mittwoch, 13. Juli 2016



Warmer Empfang,

HANNAH IS BACK IN THE GAAAAAAAAME!!!
Das nenne ich doch mal Pünktlichkeit, aber wer hat eigentlich gesagt, dass man seinen Lesemonat nicht zwei Wochen nach Beginn des neuen Monats posten darf (ich wars bestimmt nicht)?!
Nun will ich aber gar nicht lange fackeln, sonst habe ich schon Ferien bevor ich diesen Post mal fertig geschrieben habe. Vorhang auf.




Mein Monat begann mit "The Canterville Ghost" von Oscar Wilde, was ich im Englischunterricht gelesen habe. Schullektüren untypisch hat es mir wahnsinnig gut gefallen und es hat mir sogar Spaß gemacht die Arbeit darüber zu schreiben (noch mehr Spaß haben dann die 14 Punkte gemacht, die ich dafür bekommen habe).
Dann ging es weiter mit einem Wochenende, welches ich nur noch "Das Wochenende" nenne. Denn ich habe sowohl "Rebel Belle" von Rachel Hawkins, "12 erste Male" von Brigitte Blobel als auch die ersten beiden Teile der "Verrückt nach New York"-Reihe gelesen.
Weiter ging es dann mit dem epischen Finale rund um Gwen Frost, die in "Frostkiller" von Jennifer Estep ihrem letzten Kampf mit Loki ins Gesicht blicken muss.
Daraufhin habe ich noch einmal "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout gelesen, weil ich mir für die Sommerferien "Opal" und "Origin" vorgenommen habe und bin mir nun nicht mehr so sicher, ob ich mir das wirklich antun will.
"Stepbrother dearest" von Penelope Ward hatte die Ehre gleich mal zu meinem bisherigen Flop gekrönt zu werden und auch "Flower" konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. 

Bücher gesamt: 9
Seiten gesamt: 2756
Seiten pro Tag: ~92

Deutsch: 7
Englisch: 2

1 Kommentar:

  1. Da hast du ja im letzten Monat einiges an Büchern geschafft. (^.^) Die Mythos Academy - Reihe hat mir auch überaus gut gefallen.

    LG Doreen
    www.chaosbibliothek.blogspot.de

    AntwortenLöschen