[Book vs Movie] Vampire Academy

Sonntag, 20. März 2016

I am still alive... More or less...

Und Gott sei Dank gibt es bald Osterferien, sodass ich hoffentlich mehr zum Bloggen kommen werde. Gestern Abend habe ich mir endlich den Film zu "Vampire Academy" angeschaut, nachdem ich das Buch letzten Monat verschlungen und geliebt habe, war ich gespannt, aber wie das so mit Buchverfilmungen ist gehen die häufiger auch mal sehr schief. Ob das hier so war oder der Film mich überzeugen konnte, seht ihr jetzt:


Worum geht es?
Die Vampire Academy ist eine Schule für junge Vampire und ihre Beschützer. Auch die siebzehnjährige Rose – halb Mensch, halb Vampir – wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zur Seite stehen zu können, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Seit Lissas Eltern bei einem Autounfall den Tod fanden, besteht zwischen Rose und Lissa eine besondere Verbindung. Kurz darauf kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr Nachhilfestunden geben soll ...

Wo soll ich anfangen?
Das Buch musste ich unbedingt lesen, nachdem es mir nicht nur von Jasi empfohlen wurde, sondern vor allem, weil "Dämonentochter" (eine meiner Lieblingsreihen) von Jennifer L. Armentrout immer wieder für seine Ähnlichkeiten mit der Vampir-Bestsellerreihe kritisiert wird.
Außerdem mag ich Bücher mit Badass Protagonisten und auch Dimitri sollte ja eine echte Sahneschnitte sein (und das ist er). Gesagt und gekauft. Verschlungen und geliebt und dann gestern den Film gesehen.
Die Handlung und besonders deren Verlauf hat mir im Buch sehr gut gefallen, vieles war für mich sehr unerwartet. Gestern als ich den Film dann gesehen habe, wusste ich natürlich von Anfang an was Sache ist, das hat dem Ganzen aber keinen Dämpfer verpasst.
Und vielleicht wird es jetzt Leute geben, die mich hassen (ich habe mir bisher noch keine Meinungen zu dem Film durchgelesen), aber mir hat der Film alleinstehend, aber auch im Vergleich zum Buch wirklich gut gefallen.
Ich fand die Besetzung vor allem für die Hauptpersonen unheimlich gut (okay, über Dimitri lässt sich streiten, aber...)  und auch bei den Nebenfiguren gab es nur wenige mit denen ich große Probleme hatte (*hust* Mia *hust*).

Bildergebnis für vampire academy

Rose und Lissa waren super ausgesucht und haben ihre Rollen gut gespielt. Ihre Freundschaft kam wirklich gut rüber und auch die ganzen Konflikte, die im Buch auftauchten, kamen im Film vor.
Natalie war genau so wie ich sie mir vorgestellt habe und von daher habe ich bei ihr auch nichts zu meckern.
Christian ist so ein Fall für sich. Jedes Mal, wenn er irgendwie auftauchte habe ich gedacht, ich wäre in Twilight gelandet. Der Kerl schreit nahezu Edward Verschnitt. Außerdem fand ich seine Synchronstimme einfach nur richtig schlecht...
Dimitri ist wahrscheinlich Geschmackssache. Ich fand ihn jetzt nicht richtig, richtig schlimm, aber irgendwie war er im Buch heißer. Obwohl man dem Schauspieler ja echt lassen muss, dass er total scharf ist, wenn er lacht und seinen langen Mantel trägt.

Ich fand den Film im Großen und Ganzen gut, in Ordnung. Die Handlung wurde wirklich erstaunlich weitreichend vom Buch übernommen, die Besetzung war gut, die Synchro eher nicht so. Es gab wirklich wahnsinnig tolle Szenen, die einfach nur zum dahin Schmelzen waren, die Verbindung zwischen Rose und Lissa, die im Buch ziemlich toll war um auch wichtige Schlüsselszenen aus Lissas Sicht mitzubekommen, waren gut, aber das Feeling hat das ganze etwas zerstört.
Der Film ist so ein richtig typischer Teeniefilm. Richtig, richtig schlimm typisch. Die ganze Stimmung und manchmal gab es einfach Szenen die unheimlich lächerlich wirkten oder Kleidungen, die die Schauspieler vollkommen zerstört haben...
Vampire Academy war für mich aber einfach nicht so ein typisches Jugendbuch, dass einen solchen Film verdient hat.

Alles in Allem kann ich Fans von Büchern mit Fantasyanteil "Vampire Academy" nur ans Herz legen, auch wenn Vampire eigentlich spätestens nach Twilight nicht mehr so der Renner sind, kann dieses Buch wahrscheinlich den Großteil von euch vom Gegenteil überzeugen.
Der Film ist eine Sache für sich. Die Atmosphäre zerstört für mich wirklich eigentlich fast alles, ansonsten hält sich der Film wirklich ziemlich nah am Buch.

Kommentare:

  1. I think I needed the Easter holiday about 3 weeks ago so I can't wait for the break and extra time :D personally I don't remember being that impressed by the book (or even Dimitri (gasp) and less so by the film, so I'm really glad you enjoyed them both for the main part! It was a typical teen movie and that might have been a publicity downfall, it also probably didn't help that vampires in YA have had a bad rep since Twilight XD Anyway, great review!
    Enchanted by YA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Easter Break is the most needed thing right now!:)
      I really loved the book mainly because I like these kinds of books. Like sassy main character, well written plots and some fantasy :)
      Thank you dear!:)

      Löschen
  2. Huhu liebe Hannah ♥
    Ich freue mich ja immer noch riesig dass du von Vampire Academy so begeistert bist. :) Den Film habe ich gesehen bevor ich die Bücher gelesen habe und war für mich eigentlich der ausschlaggebende Grund die Reihe anzufangen. Ich meine, der Film ist ziemlich trashig und teilweise dachte ich mir: "Im Ernst Leute?" :'D Aber irgendwie fand ich ihn auch richtig cool. Dimitri fand ich jetzt auch nicht absolut perfekt besetzt, aber es hätte auch schlimmer kommen können. (z.B wie Jace in dem City of Bones Film) Ich finde es richtig schade, dass die Reihe nicht mehr weiterverfilmt wird, aber die Bücher sind trotzdem noch richtig toll und ich freue mich schon sehr darauf wenn du weiterliest und endlich meinen wundervollen Adrien ♥ kennenlernen kannst. ;)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich freue mich immer noch riesig, dass du mir die Bücher ans Herz gelegt hast!:)
      Ich möchte nicht anfangen über Jace zu reden... Auch nicht über den Serien-Jace, der ist auf eine ganz andere Art und Weise fast genauso schlimm...
      Und ich freue mich schon die nächten Bände ASAP aus der Buchhandlung ab zu holen :)

      Löschen
  3. Hei :D
    Ignorieren wir bitte die Tatsache, dass es kurz nach drei Uhr nachts ist, ich morgen in den ersten beiden Stunden eine wichtige Chemie-Klausur schreibe und ich noch wach bin. Ich habe gerade mit großer Begeisterung deinen Post gelesen und bin jetzt zu zweierlei Dingen verführt: 1. habe ich nun das Bedürfnis, dieses Buch zu kaufen und zu lesen. Und 2. gibt es nun einen Film mehr auf der Liste mit den Filmen, die ich dringend sehen muss.
    Ich weiß echt nicht, wie du das immer schaffst. Die Masche funktioniert aber :D

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥
    walking... Ja okay, du weißt ja, wo du meinen Blog findest :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liegt daran, dass ich toll bin. Haha.
      Aber ich hoffe, dass du sie liest, denn der erste Band war sooooo gut. Wirklich!!!
      Und ja, ich denke, den sollte ich finden :D

      Löschen