[Immerzu diese Cover] Cover Favoriten

Dienstag, 28. April 2015

Die Cover, die Cover...
Wie viele von uns sind schon auf ein schönes Äußeres hereingefallen und wurden dann bitterlich enttäuscht. Und wer von uns hat so nicht schon mal einen absoluten Schatz gefunden?
Welches Buch sieht absolut hässlich aus und ist von innen aber eine wahre Schönheit?
All dies und noch viel mehr werde ich in der Rubrik "Immerzu diese Cover" aufgreifen und dalegen.

[Rezension] Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Montag, 27. April 2015

Informationen

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Von Jessica Park
Erschienen im Loewe Verlag 
Kostet 17,95€
Hardcover/Einzelband
384 Seiten 

Klappentext

Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

[Design] Ich könnte die ganze Welt umarmen

Samstag, 25. April 2015

Hallo ihr Weltenbummler, 

euch ist doch grade sicher etwas aufgefallen, oder?!
Jaaa, meine Blog hat ein neues Design :)
Und zwar hat das sie liebe Ines von 

[Laberecke] Ich über Englisch, die Oberstufe und andere Probleme

Dienstag, 21. April 2015

Halli Hallo,

ich saß heute im Englischunterricht und dachte mir: "Hannah, darüber musst du einen Post auf deinem Blog schreiben."
Jetzt sitze ich in meinem Bett und tue das sogar. 12 Stunden später.
Ich mag Englisch wirklich sehr, es ist eine schöne und interessante Sprache, aber unser Lehrer ist soooo unfähig. Er ist ungefähr 350 Jahre alt und unterrichtet auch genauso.
Auf jeden Fall haben wir letzte Stunde das Kapitel eines Buches, welches in unserem Englischbuch abgedruckt ist, gelesen. So schön so gut, war ganz okay, habe jetzt nicht das dringende Bedürfnis es noch weiter zu lesen.  Dann sollten wir eine Seite weiter eine "Review" zu dem ganzen Buch lesen. Fragt er uns, was man da denn so reinschreibt. ich, voll in meinem Element, meine natürlich seine Meinung zu dem Buch, war auch richtig. Was wir Blogger hier aber als Rezis schreiben und woran wir arbeiten ist nicht vergeleichbar mit dem, was da im Buch stand. Ein Satz darüber, wie demjenigen das Buch gefallen hat. Respekt... Er hat dann auch gefragt, wer denn das Buch lesen würde *gähnende Stille im Raum* und meinte dann prompt, dass hier wohl niemand so gerne liest.
Nothing to add.

Ich muss Donnerstag meinen Einwahlzettel für die Oberstufe abgeben *nervös*
Ich werde Deutsch, Englisch und Bio als Orientierungskurs wählen und sonst alle als Grundkurs.
Abwählen tue ich Musik, Kunst und Physik. Aber kann mir mal wer verraten, warum man Sport nicht abwählen kann? Warum??? Meine Profilkurse (Unterricht ohne Noten) werden wahrscheinlich Erdkunde, Kreatives Schreiben und Buisness@school.

Zu einem weiterm Schulproblem:
Wir haben gestern mit dem Thema "Lyrik" in Deutsch angefangen und das ist ja alles schön und gut, aber dann sollten wir ein Gedicht schreiben. Bin ich die einzige, die das etwas zu persönlich findet?
Klar kann ich einen sehr oberflächlichen Text über dieses zerstörte Schloss schreiben, jedoch gefallen mir meine tiefergehenden Texte mehr. Da stellt sich mir nur die Frage, soll ich meinem Lehrer das abgeben, ihn einen Teil meiner Seele benoten lassen? Etwas, was er wahrscheinlich vollkommen falsch interpretiert. Wahrscheinlich ja, um mir meine Note nicht zu versauen.

Liebst Hannah

[Rezension] Ich fürchte mich nicht

Montag, 20. April 2015


Informationen

Ich fürchte mich nicht
Von Tahereh Mafi 
Erschienen im Goldmann Verlag 
Kostet 9,99€
Taschenbuch/Band 1
317 Seiten 

Klappentext

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht ...

[Rezension] Schmetterlinge im Gepäck

Sonntag, 19. April 2015

Rezension zu Schmetterlinge im gepäck
Von Stephanie Perkins
Erschienen im cbj-Verlag
Kostet 8,99€
Taschenbuch/Band 2
416 Seiten
Klappentext:
Lolas Leben ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch ziemlich toll: Sie lebt mit ihren zwei Vätern in San Francisco, zieht jeden Tag ein anderes ausgeflipptes Outfit an und hat einen coolen Rockmusiker als Freund! Doch als auf einmal ihre ehemaligen Nachbarn nach zwei Jahren Abwesenheit wieder in das Haus nebenan ziehen, steht ihre Welt Kopf. Denn nicht nur hat ihr Calliope damals die Freundschaft gekündigt, sondern vor allem ist deren Zwillingsbruder Cricket der Junge, der Lola vor zwei Jahren das Herz gebrochen hat...

Erster Satz:
Ich habe drei schlichte Wünsche. 

Meine Meinung:
Bildergebnis für schmetterlinge im gepäckDer erste Band dieser Reihe ist eines meiner unangefochtenen Lieblingsbücher "Herzklopfen auf Französisch" und ich finde auf seine eigene Art und Weise steht "Schmetterlinge im Gepäck" diesem kein Stückchen nach. Das Ganze fängt mit einer wunderbaren Handlung an, die einen zum darin versinken einlädt. Ich war in keiner Sekunde nicht an das Buch gefesselt und wollte immer wissen, was Stephanie Perkins als nächstes macht. Und sie hat vieles gemacht. Es mangelte weder an ernsten Themen noch an dem Humor der Autorin. Die Figuren sind, wie auch schon im ersten Band, wieder ein Haufen ganz besonderer Menschen. Lola war mir einfach nur sympathisch. Wie sie ihren Stil durchgezogen hat und sie sich einfach nicht verunsichern ließ (mal abgesehen von den Bells). Was mir besonders gefallen hat war ihre Entschlossenheit. Cricket ist einfach nur ein typ, den man gar nicht hassen kann. Etwas nerdig, etwas verpeilt, etwas schüchtern und genau in den richtigen Momenten perfekt. Max, Lolas nachdenklicher Musikerfreund, war auch ganz in Ordnung, mehr aber auch nicht. Er ist einfach die Sorte Mensch, die man nicht mag, beziehungsweise die, die ich nicht mag.
Die beiden Väter sind einfach nur Zucker. Manchmal hätte ich mich wegschmeißen können. Und ein absolutes Highlight waren für mich die gastauftritte von Anna und Etienne. Ich habe die beiden in "Herzklopfen auf Französisch" geliebt und es ist einfach schön zu lesen, dass sie immer noch ein wahres Traumpaar sind. Und zum Schluss kann ich immer wieder nur betonen wie sehr ich den Schreibstil von Stephanie Perkins liebe. Er ist flüssig zu lesen, nicht anspruchsvoll und sie schafft es trotzdem wunderbare Geschichten zu zaubern.
 Fazit: 
Schmetterlinge im Gepäck ist eine
locker leichte Sommerlektüre, die zum Wohlfühlen 
und Lachen einlädt, also die perfekte 
Mischung für den kommenden Sommer.

[Rezension] to all the boys I´ve loved before

Freitag, 3. April 2015

Rezension zu to all the boys I´ve loved before
Von Jenny Han
Erschienen bei Simon&Schuster
Kostet 9,20€
Taschenbuch/Band 1
355 Seiten
Klappentext:
Lara Jean Song keeps her love letters in a hatbox her mother gave her. They aren’t love letters that anyone else wrote for her; these are ones she’s written. One for every boy she’s ever loved—five in all. When she writes, she pours out her heart and soul and says all the things she would never say in real life, because her letters are for her eyes only. Until the day her secret letters are mailed, and suddenly, Lara Jean’s love life goes from imaginary to out of control.

Erster Satz:
I like to save things.

Meine Meinung: 
Das nun dritte Buch, welches ich auf Englisch gelesen habe und mit Abstand das Beste.
Ich mag Geschichten, die mich überraschen. bei denen ich etwas vollkommen anderes erwartet habe und dann etwas so perfektes bekomme. 
In dem Buch geht es um Lara Jean. Sie hat Liebesbriefe an all die Jungen geschrieben, die sie jemals geliebt hat, auch wenn daraus nichts geworden ist. Sie bewahrt sie in einer Hutdose auf und dann werden sie eines Tages verschickt. 
Ich habe wirklich gedacht in dem Buch ginge es dann darum, wie alle sich über Lara Jean lustig machen, weil sie solche Briefe geschrieben hat, aber um nicht zu viel zu verraten, es ist eine soviel lustigere, schönere, romantischere und andere Handlung, als ich erwartet habe. Jenny Han hat es geschafft mich für eine Geschichte zu begeistern, die nicht witziger und verdrehter hätte sein können. Sie glänzt mit verschiedensten Wendungen und fantastischen Figuren. Wirklich fantastischen Figuren. 
Allen voran Lara Jean ist mir wahnsinnig ans Herz gewachsen, sie war so süß und hatte diese wunderbare spezielle Art, die ich auch im normalen Leben so schätze, manchmal war sie etwas auf ihre große Schwester fixiert, was ich aber voll und ganz nachvollziehen konnte. Josh war der Typ, den man nett findet und Peter K. wird es wohl in das Herz einer jeden Leserin schaffen. 
Jenny Han schreibt in einem wunderbar angenehmen Englisch, welches mit einfachen Mitteln eine ganz eigene Art von Tiefe erzeugt. Mich konnte "to all the boys I´ve loved before" vollkommen überzeugen. ich hatte durch den Hype schon nicht sehr geringe Erwartungen und diese wurden nocheinmal übertroffen. Jenny Han schreibt unfassbar fesselnd und, wirklich, das ist ein Buch mit absoluter Suchtgefahr ich konnte und wollte es nicht mehr aus den Händen geben.
 Liebst Hannah

[Award] Sisterhood of the World Bloggers Award

Hallo ihr Aprilmenschen,

ich wurde von der lieben Natascha aka Seitenflüsterin zu diesem coolen Award nominiert
Schaut am besten mal bei ihr vorbei, sie hat einen wirklich schönen Blog und ist einfacht total nett :)

Die Regeln:
-Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat

- Poste das Logo auf deinem Blog
- Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt wurden
- Nominiere 10 Blogger und stelle selbst 10 Fragen
 
1. Mit welchem Buchcharakter kannst Du Dich am ehesten identifizieren? 
Ich bin Gwen aus der Mythos Academy sehr ähnlich :) wir sind beide auf unsere eigene Art und Weise totale Nerds und sie ist auch ziemlich tollpatschig.

2. Wenn Du die Möglichkeit hättest Dein eigenes Buchcover zu erstellen, wie würde dieses aussehen?
Ich beziehe die Frage jetzt mal auf ein Buch, in dem es um mein Leben geht. mein ganz persönliches Buchcover... Ich denke das es ähnlich ist wie mit dem Traumtüren von Kerstin Gier es verändert sich stetig, jetzt habe ich noch ganz ander Prioritäten, als in 20 Jahren. Okay, mein Cover wäre cremefarbend mit einem hellblauen aufwendigen Schriftzug.Es ist warm, aber Wolken sind am Himmel. Man sieht eine Wiese voller Pusteblumen und ein Mädchen mit rot blonden Locken sitzt zwischen all dieses Blumen, sie trägt ein rosanes Kleid, hat Gänseblümchen im Haar, ein Lederhaarband. Man sieht sie nicht von hinten und auch nicht von der Seite, eher so ein Mittelding. Neben ihr liegen Bücher, ein umgekipptes rosanes Fahrrad.

3. Gibt es ein bestimmtes Lied, dass Du mit einem bestimmten Buch in Verbindung bringst?
Radioactive von den Imagine Dragons verbinde ich tatatataaaam... Natürlich mit Seelen von Stephenie Meyer. Warscheinlich, weil es der Soundtrack zu der furchtbaren Buchverfilmung ist, aber es passt wirklich gut :)

4. Was befindet sich gerade zu Deiner Rechten?
Eine Flasche "Die Limo" von Granini in der Geschmacksrichtung Pink Grapefruit *yummy*
~Nachtrag etwa 5 Minuten später: mein kleiner Bruder -.-

5. Deine Lieblingsnascherei beim Lesen?
 Haribo Goldbären, weil sie weder kleben noch Fettflecken hinterlassen und lecker sind.

6. Hat Dein Bloggername eine besondere Bedeutung?
Jip hat er. Ich liebe Pusteblumen über alles und weil Pusteblumen im Englischen viel cooler klingen (nämlich dandelions) hat mir eine Freundin vorgeschlagen etwas damit zu machen. Und weil das hier scheinbar ein Bücherblog ist nannte ich ihn: books of dandelion

7. Hast Du ein Lebensmotto?- Wenn ja, wie lautet es?
Pink fluffy Unicorns are dancing on rainbows *juhuuuu*

8. Wie lautet Deine Definition zum Thema "Glück"?
Uff. 
Glück ist für mich ein Bett und eine Wolldecke. Eine Flasche Limo und eine Tüte Gummibärchen. Ein gutes Buch. Meine Familie und meine Freundinnen.

9. Dein Lieblingsbuch aus deiner Kindheit?
Sämtliche Liliane Susewind Bücher :3

10. Wie reagieren Deine Mitmenschen, wenn Du einem neuen Buch einen Platz bei Dir Zuhause schenkst? Reagieren sie ganz besonders? 
Sie reagieren genervt, wenn sie mal wieder damit nerve, wie toll die Bücher waren, aber sonst hat das eigentlich keine besondere Bedeutung für sie. 

Meine 10 Fragen:
1. Welches war das schlechteste Buch, was du in letzter Zeit gelesen hast?
2. Was bedeutet dein Blog für dich?
3. Eine einsame Insel. Welche 5 Bücher würdest du mitnehmen?
4. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir bisher?
5. Der Klappentext zu einem Buch über dein bisheriges Leben? 
6. Dieses Lied läuft bei dir im Moment rauf und runter.
7. Wie bist du auf die Idee gekommen über Bücher zu bloggen, wer/was war deine Inspiration?
8. Lieblingskinderbuch?
9. Wie ist dein regal sortiert?
10. Andere große Leidenschaft neben dem Lesen?

Ich nominiere:
-Anna von Book Brownie
-Carmen von bookwonderlandc
-Leonie von tulip reads
-Sophie von Sophie_bookdiary
-Sally von Sallys bookheaven
-Nasti von bows and fairytales

[Lesemonat] März

Mittwoch, 1. April 2015

Hallo ihr Aprilmenschen,

hat euch der Sturm auch so überrascht?
Ich fands schön. Konnte man die ganze Zeit drinnen sitzen
und lesen.

~sind leider nich alle darauf~

Meeresflüstern von Patricia Schröder [5/5]
My true love gave to me von Stephanie Perkins [3/5]
After Passion von Anna Todd [0/5]
Love letters to the dead von Ava Dellaira [4,5/5]
Meeresrauschen von Patricia Schröder [4/5]
Meerestosen von Patricia Schröder [5/5]
Der Richter und sein Henker von Dürrenmatt 
Mysterious Honey von Rei Toma [3/5]
Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter [3/5]
to all the boys I´ve loved before von Jenny Han [5/5]

Bücher gesamt: 10 
Seiten gesamt: 3947
Seiten pro tag: 127
neu gelesen: 9
re-read: 1
Leihgaben: 3
Neuzugänge: 5
Englische Bücher: 3

Die Reihe ist eine meiner absoluten Highlights
im März. Eine Rezension wird es noch geben 

Ein gehyptes Buch, was mich fast um den Verstand brachte...
Rezension gibt es hier...

Dieses wunderbare Buch habe ich gestern Abend noch 
ausgelesen und eine Rezension ist schon in Planung.
Wie war euer Lesemonat März?

Liebst Hannah