[Rezension] Royal- ein Leben aus Glas

Samstag, 5. September 2015

Informationen

Royal- ein Leben aus Glas
Von Valentina Fast
Erschienen im im.press Verlag
Kostet 3,99€
eBook/Band 1
235 Seiten 

Klappentext

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …

Liebstes Zitat

»Zuerst möchte ich dich etwas fragen«, versuchte ich ihn abzulenken.
Er hob überrascht seine Augenbrauen, willigte dann aber ein. »Gut, warum nicht.«
»Willst du denn ein Prinz sein?«

Meine Meinung

Diese Buch wurde von den einen heiß erwartet und von den anderen schon vorher als Selection-Abklatsch verurteilt. Ich gehöre zur ersten Gruppe habe mich aber von den laut schreienden Stimmen der anderen Gruppe erstmal einschüchtern lassen und deshalb beschlossen es vielleicht doch nicht zu lesen. Dennoch schreibe ich nun eine Rezension dazu, denn ich habe es getan, es gelesen und es hat mir gefallen.
Im Gegensatz zu Selection eifert dieses Buch nicht der Fernsehserie "Der Bachelor" nach, sondern ähnelt mehr "Chatch the Millionaire". Ein Haufen gut aussehender Mädchen und 4 junge Männer, aber wer von ihnen ist der Prinz?
Die Handlung an sich ist weder etwas Neues, noch ist es soooo mega spannend, aber es ist schön.
Einfach nur schön. Man kann für eine Weile in der Welt von Tanya versinken, mit ihr das ganze durchstehen, denn sie hat wirklich keine Lust auf dieses ganze falsche Getue und tut es nur ihrer Tante zu Liebe.
Mir hat Tanya gut gefallen. Man versteht sie und ihre Handlungsweisen, ihre Art mit dem ganzen umzugehen und auch ihre manchmal sehr direkte Art hat mir total gut gefallen. Sie ist nicht klein und einfach nur lieb, sie macht den Mund auf, wenn ihr etwas nicht passt. Die anderen Charaktere waren sehr verschieden und sollten wahrscheinlich alle möglichen Schubladen abdecken. Von der aufgedrehten Freundin, zu der offensichtlichen zur hinterlistigen Zicke und der netten Zofe, hier sind allevertreten.
Das einzige was mir nicht so gut an diesem Buch gefallen hat ist, dass es für 4€ doch recht kurzweilig ist, dafür kann ich den zweiten Band jetzt kaum noch abwarten, denn es endet nochmal sehr spannend.

Fazit

Wem Selection gefallen hat der wird hiermit seinen Spaß haben. Die geschichte macht einfach Spaß. Sie fesselt einen, ist interessant, lustig und voller potenzieller Prinzen.
Also ab an die eReader!

→ 1  2  3  4  5 ←

Kommentare:

  1. Huhu,

    obwohl du dir erst nicht sicher warst, ob du dieses Buch nun lesen sollst oder nicht, bin ich froh für dich, dass du es gemacht hast. Es ist doch toll, wenn einem ein Buch doch gegen einiger Erwartungen doch gefällt und das freut mich total für dich! ♥
    Dieses Buch lege ich mir jetzt mal auf meine WuLi drauf, denn du hast mich doch neugierig gemacht! =)
    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch froh, dass ich das gemacht habe ♥ werde wohl in den nächsten paar Tagen den nächsten Band lesen :)
    Lass dieses tolle Buch aber nicht zu lange auf der WuLi :)

    AntwortenLöschen