[Rezension] P.S. I still love you

Freitag, 14. August 2015

Informationen

P.S. I still love you
Von Jenny Han
Erschienen bei Simon&Schuster
Kostet 11,95€
Taschenbuch/Band 2
352 Seiten

Klappentext

Lara Jean didn’t expect to really fall for Peter.
She and Peter were just pretending. Except suddenly they weren’t. Now Lara Jean is more confused than ever.
When another boy from her past returns to her life, Lara Jean’s feelings for him return too. Can a girl be in love with two boys at once?

Liebstes Zitat

“Sometimes I like you so much I can’t stand it. It fills up inside me, all the way to the brim, and I feel like I could overflow. I like you so much I don’t know what to do with it. My heart beats so fast when I know I’m going to see you again. And then, when you look at me the way you do, I feel like the luckiest girl in the world.”

Meine Meinung

In den ersten Band hatte ich mich auf den ersten paar Seiten verliebt, auch hier war es wieder so, als ob man eine alte Liebe nach langer Zeit wiedertrifft (komischer hätte ich die Rezension nicht beginnen können) und in die Arme schließt.
Lara Jean und Peter haben doch eigentlich nur so getan, als ob. Doch was tut man, wenn daraus tatsächlich Liebe wird. Was man tut, das hätte ich Lara Jean auch nicht verraten können, dass es kompliziert, verwirrend, traurig und manchmal auch lustig wird schon.
Lara Jean ist Zucker für jeden, der Protagonisten wie sie liebt. Sie ist einzigartig und hat ihre eigene Sicht auf die Dinge, manchmal erscheint sie mir zwar jünger als 16, was durchaus nervig sein kann, mich aber nicht weiter getört hat. Peter hat sich in diesem Buch einen festen Platz in meinem Fangirl- Herzen gesichert, er ist einfach unfassbar toll, auch wenn er sich Dinge geleistet hat, die wirklich nicht hätten sein müssen. Mit John hatte ich so meine Probleme, ich shippe Lara Jean und Peter wirklich, deshalb hatte ich weder eine sonderlich gute Verbindung zu ihm noch konnte ich ihn leiden. Ich habe zwischen ihm Und Lara Jean einfach nichts gefühlt. Er stand der einzig wahren, richtigen Liebe im Weg. Kitty ist herzerwärmend und auch Margot tritt an manchen Stellen noch auf, im Gegensatz zu Josh, der mir in diesem Band einfach wie inexistent vorkam, wo er doch in "To all the boys I ve loved before" eine größere Rolle gespielt hat.
Die Handlung war einfach wieder unbeschreiblich schön. Jenny Han schafft es eine Perfektion zwischen Aufregung, Liebe und Ruhe zu scahffen, wie keine andere. Es gibt zwar einen großen erschreckenden Twist, aber auch noch ganz viele kleinere Vorfälle, die mal mehr oder weniger überraschend oder notwendig waren. Am allerbesten fand ich, wie die Autorin es geschafft hat das Buch auf den letzten 10 Seiten nochmal völlig umzukrempeln und mich somit bis zur letzten Seite zittern ließ.

Fazit

"P.S. I still love you" ist ein würdiger Nachfolgeband, der mit einer tollen Protagonistin, einer traumhaften Handlung und einem leicht verständlichen, schönen Schreibstil glänzt.

→ 1  2  3  4  5

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezension :)
    Nachdem ich "To all the boys I've loved before" gelesen habe, wollte ich unbedingt weiterlesen und dank deiner Rezension ist diese Lust nun wieder da. Ich hoffe, dass ich das Buch bald in der Bücherhalle bekomme, oder wenn ich wieder Geld zum Bücher ausgeben habe, dass ich es mir dann holen kann.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen