[Laberecke] Ich über Englisch, die Oberstufe und andere Probleme

Dienstag, 21. April 2015

Halli Hallo,

ich saß heute im Englischunterricht und dachte mir: "Hannah, darüber musst du einen Post auf deinem Blog schreiben."
Jetzt sitze ich in meinem Bett und tue das sogar. 12 Stunden später.
Ich mag Englisch wirklich sehr, es ist eine schöne und interessante Sprache, aber unser Lehrer ist soooo unfähig. Er ist ungefähr 350 Jahre alt und unterrichtet auch genauso.
Auf jeden Fall haben wir letzte Stunde das Kapitel eines Buches, welches in unserem Englischbuch abgedruckt ist, gelesen. So schön so gut, war ganz okay, habe jetzt nicht das dringende Bedürfnis es noch weiter zu lesen.  Dann sollten wir eine Seite weiter eine "Review" zu dem ganzen Buch lesen. Fragt er uns, was man da denn so reinschreibt. ich, voll in meinem Element, meine natürlich seine Meinung zu dem Buch, war auch richtig. Was wir Blogger hier aber als Rezis schreiben und woran wir arbeiten ist nicht vergeleichbar mit dem, was da im Buch stand. Ein Satz darüber, wie demjenigen das Buch gefallen hat. Respekt... Er hat dann auch gefragt, wer denn das Buch lesen würde *gähnende Stille im Raum* und meinte dann prompt, dass hier wohl niemand so gerne liest.
Nothing to add.

Ich muss Donnerstag meinen Einwahlzettel für die Oberstufe abgeben *nervös*
Ich werde Deutsch, Englisch und Bio als Orientierungskurs wählen und sonst alle als Grundkurs.
Abwählen tue ich Musik, Kunst und Physik. Aber kann mir mal wer verraten, warum man Sport nicht abwählen kann? Warum??? Meine Profilkurse (Unterricht ohne Noten) werden wahrscheinlich Erdkunde, Kreatives Schreiben und Buisness@school.

Zu einem weiterm Schulproblem:
Wir haben gestern mit dem Thema "Lyrik" in Deutsch angefangen und das ist ja alles schön und gut, aber dann sollten wir ein Gedicht schreiben. Bin ich die einzige, die das etwas zu persönlich findet?
Klar kann ich einen sehr oberflächlichen Text über dieses zerstörte Schloss schreiben, jedoch gefallen mir meine tiefergehenden Texte mehr. Da stellt sich mir nur die Frage, soll ich meinem Lehrer das abgeben, ihn einen Teil meiner Seele benoten lassen? Etwas, was er wahrscheinlich vollkommen falsch interpretiert. Wahrscheinlich ja, um mir meine Note nicht zu versauen.

Liebst Hannah

1 Kommentar:

  1. Mein Englischlehrer ist auch ein wenig ... verpeilt. Er ist zwar keine "350 Jahre alt", aber ich habe auch etwas zu beschweren :D Wir sollten ein Buch bestellen, für den Englischunterricht, auf englisch natürlich. ABER: Er gibt uns den DEUTSCHEN Titel und die DEUTSCHE ISBN und am Freitag musste eine Mitschülerin ihn darauf hinweisen und dann motzt er uns Montag an, dass keiner das Buch hat. Okay, muss man das vielleicht auch noch bestellen oder so?
    UND die Höhe: Ich bereite zusammen mit noch einer ein Referat vor, weil wir im Unterricht zu wenig reden und dann sagt er so am Ende des Referates: "Auf den Inhalt habe ich jetzt gar nicht geachtet, ich wollte euch nur mal reden hören" Hätte es nicht gereicht, einen Text vorzulesen? Oh Gott :(
    Hach, ich fühle mich besser, jetzt wo ich es mir von der Seele reden konnte :D
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen