Die letzten 3 Tag 1.

Montag, 22. Dezember 2014

Halli Hallo ihr Menschen,

heute ist für euch alle vielleicht ein ganz normaler Tag (mal abgesehen davon, dass übermorgen Heiligabend ist). Für mich ist heute ein Tag an dem ich sagen kann: "Es ist anfangs nicht alles so gewesen, wie ich es wollte, aber momentan dreht sich alles zum Guten und Schönen"
Ich rede von dem hier, von euch und von meinen Büchern.
Meinen Blog gibt es heute schon ein Jahr. Ich kann es kaum fassen, denn als ich vor einem Jahr meinen ersten Post verfasst habe, hatte ich keine Ahnung, was da auf mich zukommt und mich erwartet. Ich hatte vollkommen andere Vorstellungen und das hat sich manchmal vielleicht auch bemerkbar gemacht. Die ersten vier Monate habe ich wirklich regelmäßig gebloggt und es hat mir auch Spaß gemacht, dies fand jedoch ein jähes Ende. Ich stand vollkommen unter Druck, wollte schneller mehr lesen, posten, bekannt werden. Und irgendwann hatte ich die Nase voll davon, ich bin ein Mensch, der sich wahnsinnig schnell selber unter Druck setzt und so kam es, dass ich lange Zeit nichts mehr postete. Wenn ihr jetzt in meinem Archiv nachschauen würdet, müsstet ihr feststellen, dass es so ungefähr 7 Monate waren. Ich hatte immer mal wieder Versuche gestartet den Blog neu aufleben zu lassen mit neuen Themen, aber das konnte ich nicht. Ich habe gezeichnet, Lifestyle Posts geschrieben... Mit dem Endergebnis, dass diese Posts letztens von mir gelöscht wurden.
Mit dem Zeichnen war hier wenigstens wieder irgendeine Art von Regelmäßigkeit reingekommen.
Zum Geburtstag habe ich einen Gutschein bekommen, den ich prompt umsetzte. "Legend-fallender Himmel" war gekauft und damit fiel der Startschuss zum zweiten Versuch "Bücherblog".
Dieses Buch hatte mir so gut gefallen, dass ich darüber schreiben musste. Und so fiel ich wieder in den Strudel der Buchbloggerwelt und bereue es keine Sekunde. In den 7 Monaten Pause bin ich wieder dazu gekommen Bücher einfach zu lesen und nicht zu bewerten. Eine Eigenschaft, die ich behalten habe. In den letzten 21 Tagen gab es von mir jeden Tag einen Post. Zu meinen Büchern, mir als Person oder einfach nur Rezensionen. Sinn dieses Adventskalenders war es, dass man die Möglichkeit hat mich als Menschen kennen zu lernen und für mich, wieder in die Bücherwelt einzutauchen. Zudem war es für mich ein Training darin konsequent zu sein und zu bleiben. 24 Posts, jeden Tag einen. Egal wie müde ich war, habe ich mich hingesetzt und etwas geschrieben, dass ist etwas auf das ich persönlich sehr stolz bin. Gerade in den letzten Wochen nimmt die Aufmerksamkeit auf meinem Blog zu, dass ist etwas worüber ich mich wahnsinnig freue. Jeder neue Follower bringt mich zum durch die Gegend hübfen und jeder Kommentar zum Strahlen:)
Ich bedanke mich für dieses eine Jahr obwohl es für mich ja nur gut 5 Monate waren.
Mein Blog ist mir so viel wert, denn er wird von Menschen gelesen, die genauso ticken wie ich. Von wunderbar netten Menschen, ohne deren Blogs ich wahrscheinlich sehr viel trauriger wäre.
Danke für ein Jahr. Danke an 2 Künstlerinnen, die an mich geglaubt haben und es auch immer noch tun. Danke ihr Weltenbummler.


Liebst Hanni <3

PS. Zur Feier des Tages wird heute noch mein Bewertungssystem erscheinen.
Als extra Post und eigene Seite. 
Seid gespannt und ich hoffe euch wird es gefallen :)

1 Kommentar:

  1. Guten Tag!
    Herzlichen Glückwunsch! Ich bin stolz auf dich, dass du trotz höhen und tiefen immer noch die Leidenschaft bewahrt hast, zu bloggen (statt "bloggen" hab ich eben ausversehen "roggen" geschrieben, höhöhö)
    Alles gute auch weiterhin!
    ~Mieeeeele

    AntwortenLöschen