Grimms Monster Rezension

Samstag, 1. Februar 2014


   

Grimms Monster 1 Rezension

Von Ayumi Kanou
Erschienen im Tokyopop Verlag
In der Grimms Monster Reihe
Kostet in Deutschland 6,50€

Inhalt:
Grimm Otogi ist ein Nachfahre der berühmten Märchensammler Gebrüder Grimm. Sein Vater, den er noch nie getroffen hat, mietet für ihn das sogenannte "Geisterhaus" an und er zieht alleine dort ein. Im Keller findet er ein mysteriöses Buch. Als er es öffnet, treten seltsame Gestalten daraus hervor, die ihm sogleich nach dem Leben trachten. Zum Glück kommt ihm ein Märchendämon namens Cinderella zur Hilfe. Nun muss Grimm versuchen, die Monster zu beherrschen und in das Zauberbuch zu bannen. Doch die Märchendämonen haben einige fiese Tricks auf Lager!

Meine Meinung:
Das hier ist ja keine normale Buchrezension, sondern eine Rezi zu einem Manga
Erstmal fand ich die Idee wirklich gut Die bekannten Märchenfiguren als böse Dämonen. Und das ist wirklich witzig. Vorallem Bremen hat es mir angetan, der ist doch wirklich knuffig *-*
Aber auch Schneewittchen oder Rotkäppchen waren amüsant und böse zugleich. Die Idee war gut umgesetzt.
Der Zeichenstil hat mir sehr gut gefallen. Ach wär es schön auch so zeichnen zu können.
Das war der zweite Manga, den ich gelesen habe und er hat mir sehr gut gefallen Der Zeichenstil ist schön, die Story ist witzig und spannend und die Figuren sind sehr interessant.
Es ist eine absolute Empfehlung.

                                      Gesamtpunktzahl:5/5 Punkten

Das Bild ist von amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen