Mein Herz zwischen den Zeilen

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Mein Herz zwischen den Zeilen Rezension

Von Jodi Picoult und Samantha van Leer
Erschienen im BOJE-Verlag
Kostet in Deutschland 14,99€
283 Seiten

Inhalt:
Was wäre,wenn die charaktere in einem Buch ein Eigenleben hätten, solange die Buchdeckel geschlossen bleiben ? Ein Eigenleben, das mit der Geschichte des Buches gar nichts zu tun hat ?
Erst, wenn das Buch wieder geöffnet wird, gehen die Figuren auf Position und spielen ihre Rolle für die Leser weiter. Und was wäre, wenn einer dieser Charaktere das Buch unbedingt verlassen wollte?
Besser noch: Wenn sich eine Leserin in ihn verlieben und beschließen würde, ihm zu helfen?

Meine Meinung:
Dieses Buch wollte ich unbedingt lesen und als ich es dann gestern Abend endlich in den Händen hielt habe ich gleich begonnen es zu lesen. Und auch an diesem Abend noch fertig gelesen, was bei 283 Seiten nicht schwer war.
Die Aufmachung des Buches ist großartig. Das Cover finde ich wirklich schön und es ist definitiv ein Hingucker im Regal. Die ganze Geschichte wird von kleineren Bildern begleitet, dies soll wohl an die Aufmachung eines Märchenbuches erinnern.
Auch der Inhalt ist soooooo süß. Die Geschichte un Delilah und Oliver ist eine sehr, sehr süße kleine Geschichte. Sie wird wechselnd aus Delilahs und Olivers Sicht erzählt, was dem ganzen eine Abwechslung gibt. Dazu kommen dann noch einzelne Passagen aus dem Märchen in dem Oliver ,,gefangen" ist.Die Autorinnen haben wirklich das Talent eine kleine verzweifelnde Spannung in das Buch zu bauen, was manchmal etwas nötig wurde. Im Großen und Ganzen ist das ein Buch zum mitfiebern und verlieben. Man sollte nich allzu hohe literarische Ansprüche an dieses Buch haben. Es ist wunderbar, lockerleicht geschrieben und eine tolle Beschäftigung für einen kalten Wintertag.Eine Empfehlung an alle, die Lust auf eine süße Liebesgeschichte mit einem kleinen Spritzer Fantasy haben.
4,5/5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen